Seit dem Inkrafttreten am 01.08.1996 ist das Altersteilzeitgesetz (AltTZG) mehrfach geändert worden und soll Arbeitnehmenden ab Vollendung des 55. Lebensjahres einen gleitenden Übergang in die Altersrente ermöglichen. Unter bestimmten Voraussetzungen werden Altersteilzeitverhältnisse durch die Bundesagentur für Arbeit gefördert.

Hier finden Sie viele weitere Informationen zum Thema Altersteilzeitgesetz:

Zurück zum Glossar