Warum Unternehmenskultur wichtig ist.

Unternehmenskultur als Erfolgsfaktor.

Highlights

Februar, 2022, 4 Min

Die Unternehmenskultur ist der wichtigste Erfolgsfaktor eines Unternehmens und wird in der heutigen Zeit zunehmend bedeutungsvoller. Schließlich achten immer mehr Mitarbeitende und BewerberInnen bereits bei der Wahl ihrer potenziellen Arbeitgebenden auf Unternehmenswerte und Normen und vergleichen diese mit den eigenen Vorstellungen. Dieser Wertewandel in der modernen Arbeitswelt trägt dazu bei, dass Organisationen kommunizierte Unternehmensziele und Regeln, Verhaltensnormen und Arbeitsmethoden, aber auch Aspekte der Beziehungsebene, etwa Loyalität, Achtsamkeit, Engagement oder auch Aufrichtigkeit und Fairness anpassen und sich mit dem Trend weiterentwickeln müssen.

Warum Unternehmenskultur wichtig ist

Wir beschreiben in diesem Beitrag, was die Unternehmenskultur bedeutet, welche Verantwortung Fach- und Führungskräfte sowie HR-Abteilungen bei einer gelungenen Wertekultur innehaben und anhand welcher Unternehmenskultur-Beispiele Sie sich orientieren können – sodass auch Ihnen ein erfolgreicher Change Prozess gelingt.

Unternehmenskultur Definition: Unternehmenskultur – was ist das?

Jede Organisation besitzt eine individuelle Unternehmenskultur und diese wirkt sich oftmals unbewusst auf den individuellen Arbeitsalltag aus. Das liegt daran, dass die Unternehmenskultur eine Ansammlung an Werten und Normen ist, die etwa Entscheidungen und Verhaltensweisen innerhalb eines Unternehmens maßgeblich bestimmen. Interne Strukturen werden darüber ebenso so festgelegt, wie Arbeitsabläufe und Kommunikationsweisen. Folglich erzielen Unternehmen, die ihre Unternehmenskultur pflegen und weiterentwickeln, ein gestärktes Gemeinschaftsgefühl, strukturiertere und effizientere Arbeitsweisen, eine erhöhte Arbeitsmoral und daraus resultierend nachhaltige wirtschaftliche Unternehmenserfolge.

Und was definiert eine gute Unternehmens- und Führungskultur? Ein Unternehmenstrend 2022 ist weiterhin der wachsende Stellenwert von Lern- und Fortbildungs-, bzw. Weiterbildungsmöglichkeiten in einem Unternehmen. Insbesondere durch die digitale Transformation, angetrieben durch die Pandemie, ist der Arbeitsmarkt im Wandel und damit einhergehend auch Arbeitsweisen und Berufsbilder. Indem Unternehmen Fortbildungen, Workshops, Schulungen und Seminare etwa in Form von Excecutive Coaching fördern, positionieren sie sich als Innovationstreiber.

6 Gründe, warum Unternehmenskultur wichtig ist:

1. Erhöhte Mitarbeitermotivation. Ein Arbeitsumfeld, das über eine Organisationskultur verfügt, wird von klar definierten Zielen und klaren Erwartungen bestimmt. Das motiviert und inspiriert Mitarbeitende. Die Interaktion im Team und die Produktivität steigen.

2. Geringere Fluktuation. Die Zufriedenheit der Mitarbeitenden steigt, wenn offen und transparent kommuniziert und die eigenen Vorstellungen erfüllt werden. Fühlen sich die Mitarbeitenden wertgeschätzt und verspüren gemeinsame Erfolge, bleiben sie dem Unternehmen länger treu.

3. Steigerung der Produktivität und des Leistungsniveaus. Werden Mitarbeitende in ihrer Leistung gefördert, erhalten regelmäßige Schulungen und besitzen die notwendigen Werkzeuge, können sie Projekte schneller abwickeln. Die Struktur eines Arbeitsplatzes sorgt daher für eine effiziente Zusammenarbeit. » Warum Führungskräftecoaching sinnvoll ist.

4. Unternehmenszugehörigkeit und Markenbildung. Je besser die interne Aufstellung, desto besser die externe Wahrnehmung. Ihr Markenimage und Ihre Markenidentität steigen und führen zu mehr Geschäftskontakten und Stellenbewerbenden.

5. Erfolgreiches Onboarding. Das Onboarding ist deshalb wichtig, weil gleich in der Einarbeitung die Grundwerte Ihres Unternehmens sichergestellt werden. Mit Hilfe der definierten Unternehmenskultur finden sich neue Mitarbeitende in ihrer Rolle schneller zurecht und KollegInnen können gezielt auf wertvolle Ressourcen zurückgreifen. Eine offene Willkommenskultur stärkt gleich zu Beginn die Teamarbeit, fördert die Langlebigkeit und Loyalität der Mitarbeitenden. Der Informationsaustausch ist von Anfang an gewährleistet und Frustrationen werden vermieden.

6. Reibungslose Veränderungsprozesse. Unternehmen mit einer starken Organisationskultur gelingt mit hoher Wahrscheinlichkeit eine schnelle und reibungslose Abwicklung von Veränderungsprozessen. Sie haben bereits das Vertrauen ihrer Mitarbeitenden und haben das übergeordnete, gemeinsame Ziel vor Augen.

Haben Sie eine Führungsposition bzw. Top-Management Position inne, sollten Sie sicherstellen, dass sich Ihr Team der übergeordneten Unternehmenskultur bewusst ist. Um das zu erreichen, sollten Sie sich regelmäßig Austauschen und Neuerungen direkt und offen mitteilen. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie nicht nur delegieren, sondern auch ein offenes Ohr für Anliegen und Ideen haben und bei Bedarf Feedback geben. Pflegen Sie eine offene Fehlerkultur und geben Sie die Möglichkeit, neue Prozesse und Herangehensweisen zu etablieren. Wie Sie das Ihren wachsenden Anforderungen gerecht werden? Erfahren Sie mehr in unserem » Top Management Coaching

Profitieren Sie von unserer unverbindlichen Beratung und kontaktieren Sie unsere persönlichen BeraterInnen:

E-Mail senden
Anrufen: 089 45 55 46 0

Entdecken Sie weitere Highlights:

  • Freiwilligenprogramm annehmen? 5 Fragen an Reiner Baeck

Freiwilligenprogramm annehmen? 5 Fragen an Reiner Baeck

16. Mai 2022|0 Kommentare

Wir haben mit Reiner Baeck darüber gesprochen, welche Rolle der Outplacement-Berater bei Freiwilligenprogrammen einnehmen kann. Welche Unterstützungsleistungen bietet er für Mitarbeitende, die vor der Entscheidung stehen, ein Aufhebungsangebot anzunehmen? Wo liegt der Mehrwert für Unternehmen, seinen Mitarbeitenden einen Outplacement-Berater zur Seite zu stellen?

  • Fach- und Führungskräfte finden und binden

Führungskräfteentwicklung: Fach- und Führungskräfte finden und binden

9. Mai 2022|0 Kommentare

Angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Situation sind gute Führungs- und vor allem geeignete Fachkräfte schwer zu finden. Darum ist es wichtig, Fach- und Führungskräfte erfolgreich zu transformieren, ein gutes Onboarding zu betreiben und insbesondere sorgfältig und wertschätzend mit allen Mitarbeitenden umzugehen. Erich Wulff, COO der EL-NET GROUP, geht in diesem Beitrag genau auf diese wichtigen Aspekte ein und berichtet aus seinen Erfahrungen.

  • Outplacement Erfahrungen unserer Klientin Christine Schmude 

Outplacement Erfahrungen von Christine Schmude

27. April 2022|0 Kommentare

Christine Schmude war im Rahmen der Outplacement Beratung Klientin bei der EL-NET GROUP. In diesem Kurzinterview berichtet sie von ihrer Einstellung zu Beginn der Beratung, von Höhen und Tiefen sowie von besonderen Schlüsselmomenten während des Beratungsprozesses.